Reden wir mal über Panzer – Object 260 mod. 1945 Edition
NACHRICHTEN / GEMEINSCHAFT

Reden wir mal über Panzer – Object 260 mod. 1945 Edition

Juli 27, 2020

Solange ich genug Strukturpunkte habe, werde ich überleben.

Hallo zusammen!

Mein Name ist Jeff Gregg, und ich bin der Lead Designer von World of Tanks: SummerSlam. Willkommen zu „Reden wir mal über Panzer“! Das Ziel dieses Formats ist es, jeweils einen Panzer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. So erfahrt ihr, wie sie ticken, wie sie optimal eingesetzt werden und wie sie bei Bedarf optimiert werden.

Dieser Artikel befasst sich genauer mit dem Object 260 mod. 1945. Legen wir los.

Obj 260 – 3
Obj 260 – 3
Obj 260 – 1
Obj 260 – 1
Obj 260 – 5
Obj 260 – 5
Obj 260 – 2
Obj 260 – 2

Zusammenfassung

Das Auffälligste ist:

  1. Die Siegrate dieses Panzers liegt KNAPP unter 50 %.
  2. Dieser Panzer ist für alle Skill-Levels attraktiv, und er hat keinen übermäßigen Einfluss auf die Ergebnisse eines bestimmten Skill-Levels.
  3. Im Vergleich zu anderen schweren Stufe-X-Panzern hat dieser Panzer eine sehr geringe Überlebensrate und Lebensdauer, blockt jedoch eine durchschnittliche Menge an Schaden.
  4. Dieser Panzer legt größere Strecken zurück als der typische schwere Stufe-X-Panzer.

Vor diesem Hintergrund wollen wir wie folgt vorgehen:

  • Wir wollen seine Strukturpunkte von 2100 auf 2300 steigern (etwa 10 %).
    • Durchschnittliche Panzerung + großer Bewegungsradius + neue maximale Strukturpunkte sollten die Überlebensrate verbessern.

Die oben aufgeführten Änderungen werden am 28. Juli vorgenommen.


Gefechte und Popularität

Der sowjetische schwere Stufe-X-PanzerObject 260 mod. 1945 verlässt sich auf seine Panzerung und sein BL-13-1 122-mm-Geschütz.

Für einen Stufe-X-Panzer wird er selten gespielt. Mit etwa 2000 Gefechten pro Tag rangiert er am unteren Ende der schweren Panzer.

Wie also performt dieser Panzer mit diesen Spielern? Dominiert er das Schlachtfeld? Schneidet er schlecht ab? Er performt zwar nicht unterirdisch, aber er hat einige Einbrüche bei der Siegrate, die sich bei etwa 49,6 % einpendelt.

Betrachten wir die Siegrate etwas genauer. Die durchschnittliche Siegrate ist nicht so aussagekräftig, wie man denken könnte. Wie immer sollten wir im Hinblick auf das Skill-Level untersuchen, WER mit diesem Panzer spielt.

Unten sehen wir eine Kurve (für den Skill ALLER Spieler) und eine blaue Kurve (für den Skill von Spielern, die mit diesem Panzer spielen). Je höher der Wert, desto mehr Spieler dieses Skill-Levels spielen mit diesem Panzer. Wir können erkennen, dass sich die meisten Spieler im Mittelfeld einordnen und eine Siegrate von ca. 50 % erreichen. Je höher und je niedriger der Skill, desto weniger Spieler spielen mit dem Panzer.

Als Nächstes könnten wir uns die Frage stellen: „Es gibt Spieler mit einer Siegrate von 100 %?!“ oder „Es gibt Spieler mit einer Siegrate von 0 %?!“ Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Spieler, die ein Mal mit diesem Panzer gespielt, mit ihm gewonnen oder verloren und ihn dann nicht mehr angerührt haben. Sehr seltene Ausreißer also.

Dieser Panzer ist interessant. Spieler, die durchschnittlich 40 % bis 45 % ihrer Gefechte gewinnen, spielen diesen Panzer öfter als vergleichbare Panzer. Interessanterweise spielen auch sehr gute Spieler (die im Durchschnitt 65 % bis 75 % ihrer Gefechte gewinnen) oft mit diesem Panzer. Bei Spielern mit einer Siegrate von 50 % weichen seine Nutzungszahlen nicht von denen anderer Stufe-X-Panzer ab.

Betrachten wir die Siegrate des Panzers in Bezug auf Skill. In der Abbildung unten sehen wir zwei Linien: eine, die alle Siege/Niederlagen darstellt, und eine zweite, die die Siege/Niederlagen dieses Panzers darstellt.

In Bezug auf den Skill des Spielers lassen sich beim Object 260 mod. 1945 aus statistischer Sicht keine Vorteil erkennen. Die Linien verlaufen nahezu identisch, was bedeutet, dass eure Gewinnchancen mit diesem Panzer mehr von eurem Skill abhängen als von den Werten des Fahrzeugs selbst (sozusagen).


Waffen

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Waffe (BL-13-1 122-mm-Geschütz).

Ihre Genauigkeit ist gut. Im Durchschnitt liegt sie bei knapp 77 %:

Die Durchschlagskraft ist ebenfalls akzeptabel. Etwa 50,5 % der Schüsse durchschlagen die Panzerung des Ziels:

Der Schaden pro Treffer ist für einen schweren Stufe-X-Panzer durchschnittlich. Etwa 270 Schaden pro Treffer (die sehr hohen Werte in der Grafik unten sind die Stufe-X-Selbstfahrlafetten):

Der Schaden pro die Panzerung durchschlagenden Treffer ist im Vergleich zu allen schweren Stufe-X-Panzern mit etwa 410 ebenfalls durchschnittlich (die sehr hohen Werte in der Grafik unten sind die Stufe-X-Selbstfahrlafetten):

Schaden pro Gefecht: Mit etwa 1700 Schaden pro Gefecht liegt dieser Panzer im Durchschnitt, bzw. leicht unter dem Durchschnitt.


Überlebensfähigkeit usw.

Schauen wir uns noch einige andere Statistiken an.

Wie oft überlebt dieser Panzer Gefechte? Für einen schweren Stufe-X-Panzer ist seine Überlebensrate leider ziemlich schlecht. Er überlebt nur etwa 25,5 % der Gefechte.

Wie lange überlebt dieser Panzer in Gefechten? Dieser Wert ist für einen schweren Stufe-X-Panzer ebenfalls sehr niedrig. Er überlebt im Durchschnitt 4 Minuten und 33 Sekunden.

Wie sieht es mit dem Aktionsradius dieses Panzers aus? Dieser Panzer ist einer der mobileren schweren Stufe-X-Panzer (bei der zurückgelegten Distanz pro Gefecht rangiert er unter den schweren Stufe-X-Panzer im oberen Drittel):

Wie viel Schaden blockt er für gewöhnlich? Mit etwa 1223 geblocktem Schaden pro Gefecht nimmt er unter den schweren Stufe-X-Panzern eine mittlere Platzierung ein.


Um die Auswirkungen dieser Änderungen zu messen, wenn sie einmal ins Spiel implementiert sind, brauchen wir mindestens 5000 Gefechte mit dem/den Panzer(n), um über genügend Daten zu verfügen. Sobald uns diese Menge an Daten vorliegt, werden wir euch an dieser Stelle über die Ergebnisse und (falls erforderlich) die nächsten Schritte informieren.

Falls ihr Feedback zu diesem Prozess habt oder weitere Fragen stellen möchtet, meldet euch gerne bei uns! Hier bleibt ihr über die Ergebnisse des Tests und darüber, auf welchen Panzer wir uns als nächsten konzentrieren, auf dem Laufenden.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!