Home

Erläuterung der Penetrationsmechanik

Wenn man den Abzug drückt und eine Granate quer über das Schlachtfeld fegt, muss man zwei entscheidende Dinge berücksichtigen: die Durchschlagskraft und den Schaden. Durchschlag bedeutet, dass eine Granate tatsächlich die Wanne eines Panzers durchdringt. Der Schaden wirkt sich hingegen auf die Struktur des getroffenen Panzers aus. Um es einfacher auszudrücken: Wenn ihr den Panzer nicht durchschlagt, verursacht ihr keinen Schaden.

Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass ihr euch in der bestmöglichen Position befindet, um mit jedem Schuss den größtmöglichen Schaden anzurichten, dann müsst ihr dabei den Winkel zwischen der Wanne des Gegners und eurem Geschützrohr berücksichtigen. Wenn die Wanne des Gegners im Verhältnis zu eurem Geschützrohr schräg gestellt ist, dann könnte eure Granate an der Seite des gegnerischen Fahrzeugs einfach abprallen – dann habt ihr euren Schuss verschwendet. Versucht immer, euren Schuss so auszurichten, dass er senkrecht auf die euch zugewandte Panzerung des Gegners trifft.

Es gibt noch einen weiteren Faktor, der einen Abpraller verursachen könnte: Dabei handelt es sich um die Dicke der gegnerischen Panzerung im Vergleich zur Art der Granaten, die euer Fahrzeug abfeuern kann. Wenn ihr mit einem leichten Panzer unterwegs seid und auf einen schweren Panzer schießt, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Durchschlag und Schaden sehr gering.