Home

Einführung in die Panzerstatistiken

Wenn ihr das Spiel startet, beginnt ihr bei jeder Nation im Spiel mit Panzern der Stufe I, zusammen mit drei zusätzlichen Garagenstellplätzen zum Abstellen weiterer Fahrzeuge. (Weitere Stellplätze sind gegen Gold erhältlich.) Ein schnelles Gefecht mit einem dieser Panzer der Stufe I zu bestreiten ist so einfach wie ein Druck auf die A-Taste. Für ein genaueres Verständnis des Spiels oder des ausgewählten Fahrzeugs könnt ihr jedoch die X-Taste drücken, um den Panzer mit Verbrauchsmaterial, wie z. B. verschiedenen Munitionsarten, Feuerlöschern und Erste-Hilfe-Kästen auszustatten.

Es gibt schnelle und langsame Panzer, schwere und treffsichere mittlere Panzer, schleichende Jagdpanzer, heimtückische Aufklärer, und geduldige, tödliche Artillerie. Ihr werdet feststellen, dass bestimmte Panzer eher zu eurem taktischen Können oder Spielstil passen als andere, und wir ermutigen euch dazu, etwas zu experimentieren, um herauszufinden, welche Fahrzeuge für euch geschaffen sind!

Ihr werdet bemerken, dass sich alle Panzer voneinander unterscheiden, je nachdem, für welche Nation oder „Panzerlinie“ ihr euch entscheidet. Die meisten deutschen Panzer warten z. B. mit einer guten Frontpanzerung, Genauigkeit und leistungsstarken Geschützen auf. Britische schwere Panzer und Jagdpanzer beruhen auf einer schweren Panzerung und einer schnellen Feuerrate, was zu Lasten der Geschwindigkeit und taktischen Flexibilität geht. Amerikanische Panzer haben im Gegensatz dazu keine herausragenden Qualitäten, dafür jedoch auch nur sehr wenige schlechte Eigenschaften. Für Spieler, die auf der Suche nach einem Tausendsassa sind, sind die Vereinigten Staaten eine gute Option. Ihre Panzerung ist jedoch nicht so stark wie bei den britischen Schwergewichten, und ihre Geschütze sind nicht so treffsicher wie die Geschütze deutscher Panzer.

In der Garage wählt ihr den Panzer, über den ihr mehr erfahren wollt, und drückt anschließend die Y-Taste, um die Einzelheiten anzuzeigen. Daraufhin erscheint ein mit Informationen vollgepackter Bildschirm.

Werfen wir einen näheren Blick auf das, was ihr dort findet. In der ersten Spalte findet ihr die Module – dies sind die Bauteile, mit denen ihr euren Panzer ausstattet, wie z. B. Motor, Geschütz, Kettenlaufwerk und Turm. Ihr könnt diese über den Reiter „Panzer“ verbessern, indem ihr den gewünschten Panzer im Forschungsbaum auswählt und anschließend die X-Taste drückt, um die Pakete anzuzeigen.

Die nächsten drei Spalten zeigen Verbrauchsmaterial, Zubehör und Munition. Ihr könnt diese für euer Fahrzeug kaufen, indem ihr das Fahrzeug in der Garage auswählt und anschließend zum Verbessern die X-Taste drückt. Zubehör ist nur käuflich gegen Credits erhältlich, während Verbrauchsmaterial und Munition mit Credits und Gold gekauft werden können.

Die Leiste „Wannenpanzerung“ zeigt die Dicke der Panzerung des Panzers an, während die „Struktur“ die Gesamtstruktur anzeigt, die ein Panzer hat. Beachtet, dass der T-15 weniger Struktur und eine dünnere Panzerung hat als der M26 Pershing (unten).

Wenn eine Leiste nicht vollständig gefüllt ist, dann liegt das daran, dass der jeweilige Panzer nicht umfassend mit den besten verfügbaren Paketen verbessert wurde und somit sein gesamtes Potenzial nicht ausgeschöpft wird. Lest hier weiter:

Ergänzende Informationen zu jedem Fahrzeug findet ihr auf unserer Website in unserer Panzerkunde (derzeit nur auf Englisch).

Wir hoffen, dass wir eure Fragen hiermit beantworten konnten! Viel Glück auf dem Schlachtfeld!