Home

Wie ihr Deckung richtig nutzt

Die Grundsätze

Hügel, Gebäude, Felsen und viele andere Deckungsobjekte befinden auf fast jedem Schlachtfeld in der Nähe eures Panzers. Die richtige Verwendung der zahlreich vorhandenen Deckungsmöglichkeiten ist eine extrem wichtige Fähigkeit, die neue Panzerfahrer erlernen müssen. Indem ihr die vorhandenen Deckungsobjekte so weit wie möglich ausnutzt, erhöht Ihr eure Überlebenschancen um ein Vielfaches. Wenn ihr euch hinter Hindernissen verschanzt, verkleinert ihr eure Panzersilhouette, wodurch Gegner euch schwerer entdecken können. Ihr seid dadurch auch vor Feindbeschuss geschützt. Wenn ihr alles richtig macht, hat der Gegner keine Chance, eure Schwachstellen anzuvisieren.

Ihr nutzt eure Deckung dann optimal, wenn ihr das Beschussrisiko für euren Panzer absenkt, euch aber gleichzeitig euer gesamtes Arsenal an Angriffsmöglichkeiten zur Verfügung steht. Die Art des Deckungskampfes wird durch die Stärken eures Panzers bestimmt. Unten findet ihr einige wirkungsvolle Vorschläge für den Deckungskampf. 

Teilgedeckte Stellung

Mit dieser Stellung solltet ihr euch vertraut machen, da sie für fast alle Panzer sinnvoll ist, obwohl Panzer mit großem Geschützneigungswinkel und stark gepanzertem Turm am meisten davon profitieren. Wenn ein Panzer sich in teilgedeckter Stellung befindet, legt er an einer Position einen Stopp ein, in der nur die Kanone und der Turm hinter der Deckung sichtbar sind. In dieser Stellung ist ein Panzer sehr schwer zu treffen – seine dem Gegner zugewandte Angriffsfläche ist wesentlich kleiner und viele seiner Schwachstellen sind geschützt. Nur der Turm bleibt angreifbar, wobei es sich dabei allerdings oftmals um den am stärksten gepanzerten Teil eines Panzers handelt. Wenn ihr auf einen Panzer in dieser Stellung trefft, müsst ihr auf die Kommandantenluke an der Oberseite zielen oder eine günstigere Schussposition aufsuchen.

Das Ausrichten eures Panzers

Wenn ihr Deckungsobjekte nutzt, wie zum Beispiel ein Gebäude oder einen Felsen, die zu hoch sind, um darüber hinweg zu schießen, gibt es andere Möglichkeiten, beim Kampf einen Vorteil zu erzielen. Das Ausrichten ist eine weitere nützliche Technik, um euch zu schützen.

Seitliches Entlangschrammen (Sidescraping) oder umgekehrtes Ausrichten.

Diese Taktik funktioniert recht gut bei Panzern mit breiten Ketten und noch besser bei Panzern mit vernünftiger Seitenpanzerung. Diese Methode wird dazu eingesetzt, euren Gegner dazu zu bringen. schlecht platzierte Schüsse auf eine Seite eures Panzers, die ihr bewusst als Angriffsfläche anbietet, abzugeben. Richtet euren Panzer entlang des Randes der Deckung aus und bewegt euch danach langsam rückwärts, wobei das Fahrzeug leicht angewinkelt sein sollte. Auf diese Weise werden die meisten auf euch abgefeuerten Geschosse von eurer angewinkelten Wanne abprallen bzw. die Panzerung nicht durchschlagen. Wenn ihr alles richtig macht, könnt ihr euch die Zeit nehmen, um euer Geschütz genau auf das Ziel auszurichten. Das Ziel dieser Taktik ist es, den üblichen Schadensabtausch zu vermeiden, indem man die gegnerischen Granaten wirkungslos verpuffen lässt. Dieser Ansatz ist von eurem Panzer abhängig und erfordert ein wenig Übung, bis man ihn meistert. Behaltet darüber hinaus im Hinterkopf, dass ihr anfällig für Artilleriebeschuss seid. Während ihr nachladet, solltet ihr euch eng an eure Deckung schmiegen.

„Kuckuck!“

Diese Kampfmethode, bei der ihr aus einer gedeckten Stellung heraus kämpft, kann sich als extrem risikoreich erweisen. Wenn ihr euch zum falschen Zeitpunkt hervorwagt, könnt ihr aufgespürt werden und seid dann ein leichtes Ziel. Diese Taktik eignet sich am besten für leichte Panzer, die schneller beschleunigen können. Sie kann aber in der richtigen Situation von jedem beliebigen Panzer verwendet werden. Bei dieser Methode geht es darum, kurz die Deckung zu verlassen, einen Schuss abzufeuern und sich dann so schnell wie möglich wieder hinter die Deckung zurückzuziehen. Am besten nutzt ihr diese Methode, um auf gegnerische Panzer zu feuern, wenn sie gerade nachladen oder anderweitig beschäftigt sind (zum Beispiel Beschuss seitens eurer Teamkameraden). Wenn ihr wisst, wie lange das Nachladen bei eurem und anderen Panzern dauert, kann dies eine große Hilfe sein, um euer Timing für das Verlassen der Deckung zu optimieren.   

Andere Verwendungsmöglichkeiten für Deckungsobjekte

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Gegner aus einer gedeckten Position heraus aufzuklären.

Vollgedeckte Stellung

In dieser Position befindet sich das Fahrzeug komplett hinter der Deckung, aber von der Kommandantenluke aus könnt ihr nach wie vor die gegnerischen Stellungen beobachten. In dieser Stellung ist nur kurzzeitig die oberste Spitze eures Turms sichtbar, wenn ihr Gegner innerhalb eurer Reichweite aufklärt.

Aufklären im Nahbereich

Wenn der Gegner nah genug ist, ist es gar nicht nötig, euren Panzer einem Risiko auszusetzen. Bleibt in Deckung und klärt von dort aus den Gegner für eure Teamkameraden auf.